DieWasserwelt.de – Aquaristik und mehr

Sumpfdeckelschnecke (Viviparus viviparus)

Die Sumpfdeckelschnecke ist die einzige Wasserschnecke, die sich sowohl als Filtrierer als auch als Weidegänger ernähren kann. Aufgrund ihrer Temperaturansprüche fühlt sie sich im Kaltwasseraquarium und im Gartenteich sehr wohl.

Die Vermehrung erfolgt zweigeschlechtlich. Nach der Paarung, die mit Hilfe des verdickten und zum Geschlechtsorgan umgebildeten Fühlers den Männchen zustande kommt, gebärt die weibliche Schnecke einzelne,

kleine, komplett ausgebildete, Schneckenbabys.

Sumpfdeckelschnecke Steckbrief

Wissenschaftlicher NameViviparus viviparus 
Deutscher NameSumpfdeckelschnecke 
Herkunft/VerbreitungEuropäische Art
BeschreibungDie Sumpfdeckelschnecke ist eine langsame und ruhige Schnecke.
GeschlechtsunterschiedeGetrenntgeschlechtlich
Größe der Weibchen in mm40
Größe der Männchen in mm40
FutterFutterreste, Aas und Pflanzenreste. Filtert auch Plankton aus dem Wasser! 
VerhaltenFriedlich 
VermehrungLebendgebärend. Das Männchen hat einen verdickten Fühler, der zum Geschlechtsorgan umgebildet ist.

DieWasserwelt.de ist das neue Aquaristik-Portal mit Infos, Ratgebern und Kauftipps zu Aquaristik.

Beliebteste Themen

Aquaristik: Schwimmpflanzen, Fische, Süßwasserschnecken

Sonstiges: Terrarium, Wandelndes Blatt

Social Media