DieWasserwelt.de – Aquaristik und mehr

Rennschnecke (Neritina natalensis)

Rennschnecken sind entgegen ihrem Namen sehr langsame Schnecken. Allerdings soll man beobachtet haben, dass sie des Nachts sehr schnell kriechen können.

Diese Schnecke vermehrt sich leider nicht im Süßwasser. Man vermutet, dass die Larven Brackwasser zur Entwicklung brauchen.

Da die Rennschnecken gerne das Aquarium verlassen, muss man auf eine gute Abdeckung achten. Denn einmal aus dem Aquarium heraus finden sie nicht zurück und vertrocknen schnell.

Rennschnecken sind gute Algenvertilger.

Die Rennschnecke Steckbrief

Wissenschaftlicher NameNeritina natalensis 
Deutscher NameRennschnecke 
Herkunft/VerbreitungSüdafrika
BeschreibungDas Gehäuse ist braun mit schwarzen Streifen
FutterAlgen, Flockenfutter 
VerhaltenSehr friedlich, verlassen von Zeit zu Zeit das Wasser. 
VermehrungDiese Schnecke wurde noch nicht erfolgreich nachgezüchtet.

DieWasserwelt.de ist das neue Aquaristik-Portal mit Infos, Ratgebern und Kauftipps zu Aquaristik.

Beliebteste Themen

Aquaristik: Schwimmpflanzen, Fische, Süßwasserschnecken

Sonstiges: Terrarium, Wandelndes Blatt

Social Media